So viele Sachen habe ich im letzten Jahr für mich genäht, doch eine Hose war bisher nicht dabei. Ich glaube vielen von euch geht es da wie mir, Hosen nähen macht Angst. Schon die richtige Hose im Laden zu finden, stellt sich oft als riesige Herausforderung heraus, wie soll man es da schaffen die perfekte Hose zu nähen? So viele verschiedene Maße kommen da zusammen, da sich Körperformen gerade im Hüft-, Pobereich sehr unterschieden. Auf der anderen Seite sind es aber auch nur ein paar  wenige Schnittteile, irgendwie muss das möglich sein. 😉

Anna von Anniway Schnittmuster hatte wieder zum Probenähen aufgerufen, ihr erster Hosenschnitt, und ich wollte mich endlich der Herausforderung stellen. „Parsley“ ist eine gerade geschnittene Hose, die etwas lockerer sitzt, mit Taschen, Reißverschluss, einem schmalen Bund und Umschlägen an den Beinen. Der Schnitt hat mich durch die kleinen Details, wie die angesetzten Paspeltaschen an der Hinterhose, den Saumumschlägen und der Möglichkeit einer Bundfalte, absolut überzeugt. Stoffe eignen sich viele. Damit der Schnitt aber richtig zur Geltung kommt, empfiehlt sich etwas festere Webware ohne Stretch. Ich hab mich für einen derben Leinenstoff entschieden, den ich bei Milan auf der Goldhawkroad gekauft habe.

Um die perfekte Passform zu erzielen, sollte bei Hosen immer zuerst eine Probehose angefertigt werden. Ich bin mit Größe 36 gestartet, welche zwar nicht zu eng war, aber nicht mehr dem Ziel des Schnittes entsprochen hat. Ein neuer Versuch in 38 war jedoch an vielen Stellen einfach zu groß. Also wieder zurück zu 36 und versuchen den Schnitt an der Hüfte so zu verändern das es passt. Das Schnittmuster enthält Hilfestellungen, die sogenannte „Leibhöhe“ für unterschiedliche Körperformen anzupassen um die richtige Passform zu erreichen. Trotzdem muss man noch etwas herum probieren, bis es richtig sitzt. Insgesamt hab ich drei Probeversionen nähen müssen um mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. An meiner Leinenhose musste ich dann nur noch die Hosenbeine etwas kürzen und für meinen persönlichen Geschmack habe ich die Hosenbeine nach unten hin noch etwas verschmälert.

Auf jeden Fall hat “Parsley” Lust auf mehr gemacht und der nächste Hosenschnitt liegt schon bereit.

Das Schnittmuster zur Hose “Parsley” wird es in Kürze bei Anniway Schnittmuster geben. Sobald es verfügbar ist, werde ich euch hier, auf Facebook oder Instagram updaten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *