Happy 2017!

9-blogeintrag-sewingchallenges-kollage

Endlich hat das neue Jahr begonnen und die ganzen Vorsätze wollen voller Motivation in die Tat umgesetzt werden. Und da dürfen natürlich auch die Nähvorsätze nicht fehlen. Damit die Motivation über das ganze Jahr hoch bleibt, aber ich auch einen leichten Druck habe etwas zu machen und vor allem neuen auszuprobieren, habe ich mich dafür entschieden bei 3 Nähchallenges (ein hoch auf denglisch) mitzumachen. Alle drei sind von ihrem Thema, also auch von ihrer Herangehensweise so unterschiedlich, das für jeden von Anfänger bis Profi etwas dabei ist …

#Sewingmottoparty201715591593_1285574114817421_1094120103996263618_o

Die Sewingmottoparty hat die liebe Anika von Konfettiregen Berlin initiiert und läuft hauptsächlich auf Facebook. 12 Bloggerinnen haben sich zusammengetan und laden euch jeden Monat zu einem neuen Motto ein. Dieses wird immer am 01. bekannt gegeben. Was ihr aus dem Motto macht ist ganz euch überlassen, nur selbst genäht muss es sein. Das besondere an dieser Gruppe ist, das wirklich jeder einfach mitmachen kann, man weder viel Erfahrung, noch eine eigene Fanpage oder einen Blog braucht und es auch keine Vorgaben gibt, was genau genäht werden soll. Ob Accessoires, Taschen, Kleidungstücke, für groß oder klein, näht einfach was euch gefällt. Die fertigen Werke sollen dann mit dem Hashtag #sewingmottoparty2017 bei Facebook hochgeladen werden. Das erste Motto für den Januar steht auch schon fest: Raketenstart ins neue Jahr! Mehr infos und sogar schon die ersten Werke findet ihr hier. Und diese 12 Mädels werden euch das ganze Jahr über begleiten:

  1. Konfettiregen Berlin
  2. Waterkant – Lieblingstücke
  3. Ennbold
  4. Fadenspass
  5. Luzys Welt
  6. emi J.
  7. J3n-nylie – Nähen mit Liebe
  8. mammaleo.de
  9. Mademoiselle Wandelbar
  10. Libminna
  11. Stay Junique (Juhu! :))
  12. KaRo

#2017makenine

test

Ein Jahr – 9 Projekte. Darum geht es bei #2017makenine. Initiiert wurde das ganze von Rochelle von Lucy Lucille und läuft 2017 bereits im zweiten Jahr. Diese Challenge findet ihr hauptsächlich auf Instagram und den dazugehörigen Blogs. Natürlich kann jeder mit einem Instagram Account aber auch ohne teilnehmen, denn diese Challenge wird nicht zentral organisiert. Es soll eher als Motivation dienen, Schnittmuster oder Projekte in die Tat umzusetzen. Es gibt weder deadlines noch bestimmte Mottos. Sucht euch 9 Projekte aus, die ihr schon immer einmal nähen wolltet und verwirklicht sie 2017. Unter dem Hashtag #2017makenine könnt ihr euch bei Instagram die Ideen und Fortschritte von ganz vielen Mädels ansehen und natürlich auch eure persönlichen 9 Projekte posten. Ich habe mir vorgenommen diese Projekte endlich in die Tat umzusetzen. Es müssen nur noch Stoffe bestellt werden.

  1. Raymond Coat – République de Chiffon
  2. Virna Mini Top- Named Clothing
  3. Arielle Skirt – Tilly and the Buttons
  4. Cupidon – I am Patterns
  5. Lazio Trousers- The Thread Theory
  6. Artemis – I am Patterns
  7. Mia Jeans – Sew over it
  8. Zinnia – Colette patterns
  9. Darling Ranges Dress – Magan Nielsen Patterns

#sewmystyle

wp-1481052615328

Sewing our wardrobes together. Das ist das Motto von #sewmystyle, zu welchem von bluebird fabrics aufgerufen wurde. Im Gegensatz zu den beiden vorher beschriebenen Challenges, gibt es hier einen strikten Nähplan der aus 12 verschiedenen Schnittmustern besteht, von denen jeden Monat ein bestimmtes Teil genäht werden soll. Die Challenge soll zeigen das es kein Hexenwerk ist, sich seine eigene Garderobe zu nähen. Um das umzusetzen hat Bluebirdfabric Kollaborationen mit verschiedenen Schnittmusterdesignern ins Leben gerufen, welche die Schnittmuster zum Sonderpreis angeboten haben (und nochmal anbieten werden). Die Bilder der Werke werden dann immer am letzten Sonntag im Monat auf Instagram unter dem Hashtag #sewmystyle gepostet. Natürlich ist es auch hier kein Problem, wenn man mal einen Monat auslässt, weil man keine Zeit hat oder einem der Schnitt so gar nicht zusagt (wie mir). Letztendlich soll es ja Spass machen.

Ich freue mich schon sehr auf diese Challenges, nicht nur weil ich dadurch zum Nähen animiert werde, sondern man Teil einer Gruppe ist, die die gleiche Leidenschaft hat. Man kann sich austauschen, lernt viele neue Blogger und Schnittmusterdesigner kennen und beschäftigt sich auch einmal mit Projekten, Schnitten und Stoffen denen man vorher lieber aus dem Weg gegangen ist. Also eine perfekte Gelegenheit seinen Nähhorizont zu erweitern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *